ERREICHBAR UNTER

E-Mail: erto.official@gmail.com

Impressum

  • facebook

©2019 by AV Edo-Rhenania zu Tokio

Das Leben in der Verbindung

Tradition

Edo-Rhenania ist Teil eines seit 1856 bestehenden Dachverbands von Studentenverbindungen namens Cartellverband. Viele unserer Traditionen wurzeln im studentischen Verbindungswesen des 18. Und 19. Jahrhunderts, manche lassen sich gar auf das Mittelalter zurückführen. Edo-Rhenania bietet ihren Mitgliedern die Möglichkeit diese Traditionen in modernem Rahmen weiterzuführen. Wir stehen ein für die zeitlosen Ideale der Höflichkeit, Aufrichtigkeit und Loyalität. 

Trunk und Gesang

Edo-Rhenania veranstaltet regelmäßig ausgelassene Feiern. Ein elementarer Bestandteil dieser ist das zwanglose Singen lateinischer und deutscher Lieder bei geselligem Gespräch und Bierkonsum. Das gesangliche Können steht im Hintergrund.

Brüderlichkeit

Jedes Vollmitglied der Edo-Rhenania legt einen Eid ab, seine Bundesbrüder in allen Belangen und Lebenslagen zu unterstützen, sowie die Schweigepflicht über verbindungsinterne Angelegenheiten, ebenso wie seine Bundesbrüder betreffende Privatangelegenheiten zu wahren. Mitglieder der Edo-Rhenania sind einander nicht nur Bundesbrüder, sondern auch aufrichtige Freunde. Dieser Bund währt ein Leben lang. Selbst pensionierte Mitglieder besuchen unsere Veranstaltungen und stehen in regem Kontakt zu einander.

Internationaler Austausch

Edo-Rhenania ist Teil des Cartellverbands, eines Dachverbandes akademischer Verbindungen, der 177 Mitgliedsverbindungen in 11 verschiedenen Ländern zählt. Es ist üblich sich unter Stundentenverbindungen gegenseitig zu besuchen. Selbstverständlich ist dabei, dass man umsonst beieinander übernachten kann und auch Verpflegung – vor allem dabei das Bier – werden einem oft erlassen. Ein Teil unserer Verbindung und somit des Cartellverbandes zu sein, öffnet Dir die Tür zu einem einzigartigen Netzwerk, das seine Mitglieder sowohl bei privaten Reisen, als auch universitärem Austausch unterstützt.

Zugehörigkeit

Mitglieder deutscher Studentenverbindungen geben sich durch Farben zu erkennen. Diese sind zu finden auf Mützen und Schärpen, die wir mit Stolz tragen. Die Farben der Edo-Rhenania sind: Gold, Schwarz und Weiß.

Akademische Exzellenz

Die Edo-Rhenania sieht es als ihre Aufgabe, ihre Mitglieder dabei zu unterstützen, ihr persönliches Maximum zu erreichen. Unsere berufstätigen Mitglieder bieten regelmäßig Touren ihrer Arbeitsplätze und Seminare über ihren Beruf an. Auch Praktika werden verbindungsintern angeboten. Ebenso in akademischen Belangen unterstützen sich Mitglieder gegenseitig. Gerade bei Neuzugängen, die sich am Anfang ihrer Studiums befinden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich unter den höhersemestrigen Mitgliedern der Verbindung jemand mit dem gleichen/ähnlichen Studiengang befindet, der ihn bei der Vorbereitung schwieriger Prüfungen unterstützen kann. Nicht selten kommt es bei unseren Treffen zu informellen politischen oder anderweitig akademischen Diskussionen. Angesichts Edo-Rhenanias Internationalität sieht man sich schnell einer divergierenden Weltanschauung entgegengestellt. Viele unserer Mitglieder nutzen die Gespräche mit ihren Bundesbrüdern als Quelle intellektueller Inspiration.

Ein generationenübergreifender Bund

Wie bereits erwähnt spielen die bereits graduierten Mitglieder unserer Verbindung, die sogenannten Alten Herren, eine wichtige Rolle im Verbindungsleben. Jedes Neumitglied in unserer Verbindung sucht sich entweder einen höhersemestrigen Studenten oder einen Alten Herren als “Biervater” aus. Dadurch wird man gleichzeitig der “Biersohn” der jeweiligen Person. Von diesem Moment an unterstützt der Biervater seinen Biersohn in universitären, privaten und verbindungsstudentischen Belangen. In den Medien werden Studentenverbindungen oft als Eliteschmieden bezeichnet. Wir sind überzeugt, dass sich der Erfolg unserer Mitglieder u.a. auf dieses Mentoriatssystem zurückführen lässt.